Eve Developer betrügt

Startseite » Artikel » Eve Developer betrügt
24. April 2024
2 minutes
28

By Jhonny Gamer

Ein Online-Entwickler von Eve, der einfach als „T20“ bekannt ist.

Wie ein Kind, das zu einem verärgerten Ladenbesitzer fließt, er im Besitz Um Blaupausen im Juni 2006 zu stürzen, sind dieselben Schaltpläne, die normalerweise beschränkt sind, um die Monopolisierung zu verhindern Kontrolle auf bestimmten Elementen. Diese Naivität hätte den gesamten Kosmos in eine wirtschaftliche Katastrophe verworfen können.

In seinem egoistischen Ansturm wischte er nicht weniger als acht Blaupausen: eine Flameburst Precision Light Raksie Blueprint;ein Phalanx Rage Rocket Blueprint;ein Havoc Fury Heavy Missile Blueprint;ein blutiger Wut -Light -Raketen -Blaupause;ein Spike l Blueprint;und das Beste davon, ein Säbel-Blaupause, von dem angenommen wird, dass er für die Verdienste von Milliarden in Spielwährung „ISK“ verantwortlich ist, „ISK“.

Der Vorfall wurde zunächst nach der KPCh, der Entwickler des Space MMO, im vergangenen Sommer eine routinemäßige Untersuchung der Mitarbeiterkonten durchgeführt. Ein Drittanbieter mit hawkartigem Sehvermögen entdeckte die Inkonsistenzen und die Eva-Community wartete auf Gerechtigkeit, aber es kam nicht. In einer ungewöhnlichen Nachsicht kam „T20“ mit nur einem Schlag am Handgelenk davon.

Angesichts seines Geständnisses bot der CCP -CEO Hilmar Veigar Petursson einige an beruhigende Worte der Weisheit an früheren Spielereien und Maßnahmen des Unternehmens, um dieses Verhalten in Zukunft zu verhindern.

Für einige ist es jedoch zu wenig zu spät, da wütende Mobs in den offiziellen Foren zusammenkommen.

„Die Gemeinschaft insgesamt will immer noch einige tatsächliche Ergebnisse und Schließungen dieses Schnittes haben“, platzte Bellum Eternus. „Was sagen Sie CCP?“

Und was sagen Sie, Eurogamer? Verwenden Sie Ihre Wörter unten.

How do you rate Eve Developer betrügt ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *