Activision Blizzard Protest Organizer verlassen die Gesellschaft

Startseite » Artikel » Activision Blizzard Protest Organizer verlassen die Gesellschaft
9. Januar 2024
3 minutes
46

By Jhonny Gamer

Jessica Gonzalez, eine Schlüsselfigur in der jüngsten Mitarbeiteraktion bei Activision Blizzard, verlässt das Unternehmen und kündigt die Spieleentwicklung.

Gonzalez kündigte gestern ihren Rücktritt an, in einer Nachricht, in der sie Activision Blizzard -Chef Bobby Kotick weiter kritisierte, und sagte, seine „Untätigkeit und Weigerung, Rechenschaftspflicht zu übernehmen“.

„Produkte werden leiden, bis Sie von Ihrer Position als CEO entfernt werden“, schrieb sie. „Das mag hart erscheinen, aber Sie hatten Jahre, um die Kultur zu beheben und zu prüfen, wo das Unternehmen derzeit steht.“

In einer Slack -Nachricht, die sie anschließend über öffentlich übergeteilt hat Twitter, Gonzalez dankte Kollegen für ihre Unterstützung in den letzten Monaten und sagte, sie habe „mit genügend Bildung und Bewusstsein“ geglaubt, Activision Blizzard könnte in Zukunft immer noch „ein großartiger Ort sein“.

Aber ihre Entscheidung, jetzt zu gehen, sei Teil ihres „Stellvertrauens an erster Stelle“, sei ein Teil ihres „an erster Stelle“ stellte „.

Im vergangenen Monat war Activision im Mittelpunkt eines verdammten Wall St Journal -Berichts welche mutmaßliche sexuelle Belästigung, Körperverletzung und unangemessenes Verhalten beim Entwickler dahinter Call of Duty. Es folgte einem Strom von Berichten einer ähnlich toxischen Kultur bei Schwester Studio Blizzard.

Besondere Kritik war dem CEO von Activision Blizzard, Bobby Kotick, dem CEO von Activision Blizzard gerichtet, einschließlich Behauptungen darüber, wie viel er kannte, und der Vorschlag, dass er mehr hätte tun können.

Die Veröffentlichung des Berichts sandte Schockwellen über Activision Blizzard und um die Spielebranche. Die Mitarbeiter gingen aus und mehr als 1800 unterzeichnete eine Petition, in der Kotick -Schritt nach unten gefordert wurde. PlayStation, Microsoft und Nintendo sprachen. Aber für den Moment – Kotick bleibt.

Als Reaktion auf das Wort ihres Rücktritts haben mehrere Kollegen Gonzalez – die als Senior Test Analystin tätig – öffentlich gelobt.

Sprechen mit Axios, Gonzalez ‚Kollegin Valentine Powell beschrieb sie als „Säule der Kultur“ im Unternehmen, die „für ihre ganze Zeit bei ABK eine ständige Stimme gewesen war und darauf drängte, das Leben für marginalisierte Gruppen besser zu machen“.

@Blizzjess ist einer der engagiertesten, ausgesprochensten und inspirierendsten Organisatoren, mit denen ich je zusammengearbeitet habe. Als die meisten von uns Angst hatten, aus Angst vor Vergeltungsmaßnahmen zu sprechen, war sie an vorderster Front einen Raum, in dem sich die Mitarbeiter gehört und anerkannt fühlten.

— Kate Anderson 🇵🇸 Freie Palästina 🇵🇸 (@Rebelcomicnerd) 30. November 2021
Um diesen Inhalt zu sehen, aktivieren Sie bitte das Targeting von Cookies.
Cookie -Einstellungen verwalten

How do you rate Activision Blizzard Protest Organizer verlassen die Gesellschaft ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *