Diablo 4 Staffel 1 ist eine verdammt eigene Herstellung

Startseite » Artikel » Diablo 4 Staffel 1 ist eine verdammt eigene Herstellung
1. April 2024
9 minutes
42

By Jhonny Gamer

Als begeisterter Enthusiast von kunstvollem, zielgerichtetem Leiden in Spielen, die zu Rückkehr zu Diablo 4 scheint für seine erste Staffel an der Oberfläche wie ein freudiger Mitternachtspinge bei McDonalds: ein hohl, aber vertrauter, größtenteils befriedigender Toben durch Ihre Menüfavoriten, mit nutzlosen Tchotchkes, die mit Ihrem Essen geliefert werden, ob Sie sie wollen, ob Sie sie wollen, ob Sie sie wollenoder nicht. Aber sobald Sie das Endgame erreicht haben – ich habe den gesamten Saison -Battle -Pass in einer Woche maximiert – alles wird zu einer scheinbar endlosen Zeit der Verdauungsschwebe. Dieser Verstopfungskater ist normalerweise durch eine Reihe von Offenbarungen gekennzeichnet – ich denke, ich bin darüber hinweg, sie haben das Rezept verändert, das schmeckt nicht so gut wie früher. Aber wenn Staffel die zweite Staffel ankommt, werden wir wieder zu Beginn des Zyklus zurück sein und nach den goldenen Bögen der Hölle nach eifrigen, optimistischen, frisch gerollten Wanderern eröffnet werden. Für viele Diablo Spieler, einschließlich mir, so ist dies der Weg.

Diablo 4: Staffel 1

  • Entwickler: Schneesturm
  • Herausgeber: Schneesturm
  • Plattform: Auf dem PC gespielt
  • Verfügbarkeit: Jetzt auf dem PC (Schlacht.Netz), PS4, PS5, Xbox eins, Xbox Serie X/S. Optionaler Schlachtpass £8.39 – £20.99

Es ist wahr, dass Diablo hat sich schon immer um die unendlichen Grenze handelt, aber in der ersten Staffel war das Tedium noch nie so ausgeprägt. Manchmal fühlte es sich freudiger an als die geistlose Landwirtschaft und Beutewechsel, der ein bestimmender Teil von war Diablo 3. Bei all der Saisonpass -Leckereien, die jedes Mal, wenn ich ein bisschen mehr mache. Untersuchung des Neuen Diablo hat sich mit meiner Beziehung zum Spiel und der Art und Weise, wie es die reale Gig-Economy-Bullshit sorgfältig repliziertÄhnlichkeiten fühlen sich geradezu pathologisch an.


Diablo 4’s Saison des malignen Trailers.

Eine kurze, etwas generische Questline führt das saisonale bösartige Thema in das Heiligtum ein. Es beinhaltet die Unterstützung eines Mitmenschen namens Cormond, der eine neue Fehlschlange angeht, die er als Malignität nennt, die das Land in fahnen, leuchtenden Pusteln abdeckt. Insbesondere geht es darum, bösartige Monster von Entleader zu töten, ihr Herz in speziellen Käfigen zu sammeln und sie in Schmuck zu stöbern, um mächtige Buffs zu erhalten. Diese sind am besten in malignen Tunneln zu finden, einem eigenständigen Dungeon -System, das die Verwendung von speziellen Elementen namens Invokers erfordert. Dieses Krebsmotiv durchdringt das Heiligtum, und das Schtick dieser bösartigen Kreaturen ist, dass Sie sie im Grunde genommen zweimal töten müssen, um ihre Käfigherzen zu erhalten. Abgesehen von der neuen Saison gibt es auch ein enzyklopädisches Patch-Update, das Verbesserungen der Lebensqualität, Klassenausgleich und andere Verbesserungen umfasst. Selbst als langjähriger MMO-Spieler, der an die Formalitäten von Live-Service-Spielen gewöhnt ist, ist es nach einem bestimmten Punkt, diese Notizen zu portieren.

Ich beginne die Saison mit dem allgemeinen Verständnis, dass viele Klassen mit Nerfed mit Nerfed wurden Zauberer nimmt die Hauptlast des Schadens. Ich mache einen brandneuen Schurken und beginne mit Flüstern und Nebenquests und renne herum, um Wegpunkte freizuschalten. Wenn ich endlich zu World Tier III komme, schleudere ich mich in Helltides und Weltveranstaltungen, die über meine Fähigkeiten hinausgehen, in der Hoffnung, dass ich ein paar anständige Tropfen bekommen werde.Der „echte“ Grind für manche Menschen beginnt nur in der Weltstufe IV, wo Sie die Ausrüstung bewirtschaften, die tatsächlich bei Ihnen bleibt (ich bin es, ich bin einer dieser Menschen). Die Kampagne zu umgehen ist ein Segen und ein Fluch: Dies ist wohl die am gut geschriebene Diablo Geschichte, aber auch unergründlich lang und fragwürdig – ich kann mir nicht vorstellen, es ein viertes Mal in drei Monaten zu tun.


Diablo 4 Staffel 1 -Bildschirm mit der bösartigen Artikels -Kreisel -Benutzeroberfläche, die über brutales Käfig -Herzstück schwebt


Diablo 4 Staffel 1 -Bildschirm zeigt den Saison -Reisebildschirm mit sieben Kapiteln und neun Zielen auf dem ersten, meistens abgeschlossen


Diablo 4 Staffel 1 Bildschirm zeigt die Seite Segen mit sieben verfügbar


Diablo 4 Staffel 1 Bildschirm zeigt Battle Pass, der einen Haufen Asche hervorhebt

Sammeln Sie dies, um dies zu erstellen, um dies freizuschalten, um dies auszurüsten. |Bildnachweis: Blizzard/Eurogamer

Dann gibt es den tatsächlichen saisonalen Inhalt, der sich wie Füllstoff verwirrend anfühlt. Nachdem die erste Neuheit abnimmt. Das Herzsystem war zunächst überzeugend, bis es nicht war, und Cormond selbst verblasst einfach in die Büsche der Dunkelheit und tat unergründliche NPC -Dinge auf seiner Bank in Kyovashad. Es wird interessant sein zu sehen, ob nachfolgende Jahreszeiten in irgendeiner Weise auf früheren Erzählungen aufbauen oder ob sie alle seltsame kleine Katastrophen wie diese sind.In beiden Fällen fühlt sich die Kampagne – einer der stärksten Teile des Spiels, Warzen und alle – vor einem Leben vor.

Mein größtes Problem ist die Tatsache, dass es die erste Staffel ist und wir bereits Diskussionen über das Ausbrennen haben. Wie bei jedem neugeborenen MMO werden kleine Frustrationen im Laufe der Zeit angesprochen – Diablo 4 ist ein riesiges Spiel, das auf chaotischen Spaghetti-Mountains von Code sitzt und seine Beziehung zu besser oder schlechterer oder bestimmter Spielerbasis verwalten muss. Es ist aber auch das unvermeidliche Produkt eines AAA-Titans, das sich auf das Endergebnis konzentriert, was bedeutet, dass Gacha-inspirierte Beuteboxen und die Bezahlung schlechter Emotes für den Kurs Par sind. Denken Sie daran, wie Diablo 3’s Real-Geld-Auktionshaus wurde herausgenommen und hinter dem Schuppen geschossen? Dieser Traum, Hyper-Kapitalismus in das große nostalgische Spieljagdspiel zu bringen. Diablo 4 ist eine Sache, die von geboren wurde Fortnite und Mikrotransaktionen und das letzte Keuchen der Hoffnungen und Träume von Corporate America für eine fruchtbare, funktionierende Metaverse, in der sich die Wirtschaft und Arbeit und Unterhaltung zur Erfindung neuer Häuschenindustrien, die gehören Neal Stephensons kitbarstes Buch.


Diablo 4 Staffel 1 Bildschirm zeigt die Saison -Hub -Seite mit Battle Pass und extrem ausführliche Premium -Rüstung
Verlockung. |Bildnachweis: Blizzard/Eurogamer

AAA -Spiele sind vor allem ein Service für den Spieler, aber der Service hier ist zumindest für mich nicht mehr die gleiche Art von straffem, brennenden Multiplayer -Abenteuer, das meine Kindheit definiert hat. Das saisonale Territorium ist eine ganz andere Kreatur, und das Endspiel, sobald Sie alles getan haben, was Sie tun möchten, ist die Hölle langweilig, und das Normale ist, aufzuhören. Das Spiel ist einfach nicht so gestaltet. Nicht lange danach Diablo 4 gestartet, die Entwickler erinnerte die Leute, eine Pause einzulegen und etwas anderes tun. Selbst mit dem Verständnis, dass Kreativteams und Geschäftsentwicklung normalerweise nicht auf derselben Seite sind, gibt es hier eine faszinierende Dissonanz zwischen einer gesunden Verhaltensinteraktion mit einem Videospiel und der mechanischen Realität, wie das Spiel als Unmitglied ausgelegt istTimessink. Wenn wir das Gefühl haben, alle auf ein unsichtbares Ziel hinzuarbeiten. Wenn spielen Diablo 4 fühlt sich wie Arbeit an, es liegt daran.

Wenn ich Flüstern und Ausrüstung bewirtschaften, versuche ich, meine Strecken zu optimieren und so viele Ziele wie möglich in derselben Gegend zu erreichen, wie es so etwas wie Instacart -Läufe durchführen und gleichzeitig für Uber fährt. Es gibt anspruchsvolle Erschreibungen darüber, wie XP -Gewinne und lange detaillierte Anleitungen für Paragon Point -Zuteilungen maximiert werden können. Helltides.com ist eine Crowdsourced -Fan -Site, die den Spielern hilft. Die Site verwendet die Player -Input, um vorherzusagen, wo die wahrscheinlichsten Spawn -Punkte sein werden, ähnlich, wie Fahrerfahrer dazu beitragen. Das voll optimierte Diablo 4-Spieler bezieht. Während ich meine Besorgungen rund um Sanctuary mache, während ich mehr wahnsinnige Battle Pass -Belohnungen sammle, werde ich kurz an das berüchtigte Hilton Garden Inn -Videospiel für die PSP erinnert, einen Mitarbeiter -Trainingssimulator, bei dem Neuankömmlinge Punkte für die Ausführung verschiedener Jobs sammeln würdenrund um das Hotel. Diablo 4, zumindest für den engagierten Lifer, ist kein blutrünstiges Toben mehr durch die Hölle, sondern eine unbezahlte Leistung des Multitaskings, in dem Ihr orbitofrontaler Kortex tapfer versucht, Sie zu versichern, dass Sie tatsächlich eine großartige Zeit haben und gleichzeitig produktiv sind.


Hilton Ultimate Team Play!

Wenn es um meinen Schurken geht, habe ich gerade erst eine gute Zeit. Ich wollte eine Fernkampfklasse spielen, aber es stellt sich heraus Dualcore Rapid-Fire/Flurry Build – ist immer noch hauptsächlich ein Nahkampfbau. Es ist ein großartiges landwirtschaftliches Arbeitstier und eine flotte und engagierte Alternative zu meinem vorherigen Charakter, dem weitgehend Point-and-Shoot-Eisschärfen-Zauberer. Aber wenn es darum geht, Albtraum Dungeons, meine bevorzugte Aktivität mit Freunden, zu schieben, kann ich einfach nicht dorthin kommen, wo ich gehen muss, es sei denn Aktueller Schurken -Meta. Die Kosten in Bezug auf Gold, Zeit und Anstrengung sind ungeheuerlich – eine verwirrende schwierige Barriere zwischen Experimenten und organischem Spielern. Ja, es ist der Schneesturm, alle in jede Saison in eine Handvoll modisch überwältigter Builds zu treten, aber von Gott habe ich mich nicht immer so gefangen gefühlt (ist das ein schlechter Schurkenwitz? Es tut mir so leid).


Diablo 4 Staffel 1 Bildschirm zeigt einen chaotischen Kampf mit einem Elite Stormy Ritter Fehler


Diablo 4 Staffel 1 Bildschirm zeigt einen Kampf mit einem Elite -Feind namens Kuubak in einem dunkelvioletten Wald mit einem aktiven Kuppelschild aktiv


Diablo 4 Staffel 1 Bildschirm zeigt einen Turm aus einer korrupten Frau in einem rotzrüen Sumpf


Diablo 4 Staffel 1 -Bildschirm zeigt mehrere Charaktere, die von einer großen gedeckten Öffnung im Boden warten, die darauf wartet, dass ein Weltveranstaltung beginnt

Kämpfe und verschiedene Klassen. |Bildnachweis: Blizzard/Eurogamer

Ich erinnere mich noch einmal daran, dass dies kaum in der ersten Staffel ist;Ich erinnere mich Diablo 3 Als es anfing, die Jahreszeiten zu veranlassen. Die einzige Person, die ich kenne und die nicht von ermüdet ist Diablo 4 ist im Moment ein Typ, dessen Frau Videospiele hasst, und räumte erst kürzlich ein, ihm ein paar Videospielstunden nachts zu geben.Er lässt jede Minute dieser Zeit zählen, tun, was er will, wie er will, ohne Schleiftechniken und Bauernleitfäden oder die Tatsache, dass er niemals die effektivsten Synergien herausfinden wird, um an die Weltstufe IV zu gelangen. Kurz gesagt, er spielt das Videospiel als Spiel, um sich von der Arbeit zu entspannen – das erste Videospiel, das er seit Jahren wirklich gespielt hat. Dieser Mann ist trotz aller seiner Grenzen ein geniales Galaxie, das wahr erlebt Diablo Eintauchen.

Mit meinen beiden verbleibenden Gehirnzellen versuche ich, mich nicht in den Förderband von Junky -Pluffiziers zu melden, die diese üppige, herrliche gotische Welt überwältigt hat. Ich kenne einige Teile der Karte jetzt wie mein Handrücken, und ich fühle eine angenehme Vertrautheit mit dem Land. Dass ich gedankenlos durch meine albernen kleinen Videospiels gegen einige der schönsten Landschaften der Serie trete. Diablo 4 muss nicht so sein, aber um ehrlich zu sein, ich bin schwach und faul, und das sinnlose Summen von Beschäftigungsarbeiten ist zu einer erschreckend einfachen Form des Aufschubs aus der tatsächlichen Arbeit geworden. Zumindest gibt es ein ganzes Jahrzehnt von Diablo 4 stellte sich auf und warte auf uns. Aber ich kann keine Zukunft sehen, in der die langfristige Erfahrung des Spielers ohne grundlegende Veränderung der Art und Weise, wie wir uns mit Live-Service-Spielen befassenDesign. Dies mag die schönste Wiedergabe des Heiligtums sein, aber in wahrer menschlicher Weise ist es zu einer Hölle meiner eigenen Making geworden.

How do you rate Diablo 4 Staffel 1 ist eine verdammt eigene Herstellung ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *