Der Fallout Neues Vegas nach dem Spiel, das wir nie spielen durften

Startseite » Artikel » Der Fallout Neues Vegas nach dem Spiel, das wir nie spielen durften
11. März 2024
11 minutes
35

By Jhonny Gamer

Nach stundenlanger Wanderungen durch das Ödland, das Abschwitzen von Bloatflies und das Quetschen von Horden von Ghulen ist das Ende in Sichtweite. Oder zumindest Hoover Dam ist. Es ist die einschüchternde letzte Phase von Fallout Neues Vegas und unabhängig von Ihrem Weg bis zu diesem Zeitpunkt müssen Sie eine Seite auswählen und einen explosiven Kampf führen, um das Schicksal der Mojave unwiderruflich zu verändern.

Ein Schicksal, das berichtet wird, und nicht erzählt durch eine Reihe von Endfolien – bevor Sie vor der Schlacht zu einer Rettung gebracht werden. Ah.

Es ist ein etwas frustrierendes Ende, insbesondere wenn Inhalte nach dem Spiel so oft in RPGs verwendet werden, um die Auswirkungen der Entscheidungen eines Spielers anzuzeigen. Selbst in Red Dead Erlösung 2 (kein RPG) finden Sie immer noch spezielle Begegnungen im Epilog, je nachdem, ob Sie bestimmten Menschen in der Vergangenheit geholfen haben. Es ist möglich, der Welt eine greifbare Marke zu hinterlassen, und es zeigt, dass Ihre Entscheidungen über den Moment hinausgingen, um langfristige Auswirkungen zu haben.

Dies ist vielleicht der Grund, warum der Mangel an Inhalten nach dem Spiel Fallout New Vegas – was für mich einige der besten narrativen Designs in jedem Spiel bietet – fühlt sich wie eine so verpasste Gelegenheit an. Dieses abrupte Ende war jedoch nicht Obsidians Absicht. Post-Game-Inhalt war Teil von Obsidians ursprünglichem Plan für Fallout Neues Vegas und musste aus zeitlichen Einschränkungen mitten in der Entwicklung geschnitten werden.

Infolgedessen schwebten viele Dateien für das Nachspiel für andere – und die Fans waren lange Lesen Sie sie wie Teeblätter zu erraten, was hätte sein können. Einige haben Mods erstellt, mit denen Spieler auch nach der letzten Schlacht von Hoover Dam die Welt erkunden können. Zuletzt ging ein Modder namens Kazopert über und darüber hinaus, indem er die erstellte „Funktionales Postspielende“ Mod, Dies führt zu zusätzlichen NPCs, Dekorationen, fügt die geschnittenen Linien hinzu und entfernt andere, sodass der Dialog mit jedem Ende kompatibel ist.

FPGE ist wahrscheinlich die am nächsten gelegene Version von einer spielbaren Version von Fallout New Vegas ‚Nachspiel. Und nur um sicher zu sein, fragte ich, fragte ich Fallout 2 und der neue Vegas -Schriftsteller Chris Avellone genau, was Obsidians Pläne für diesen Inhalt hatten.



„Der Verlust von Inhalten nach dem Spiel war in vielerlei Hinsicht ein großer Hit“. „Es fühlte sich nicht wie ein Kompromiss an – es fühlte sich eher wie eine Überraschung an.“

Zurück in der Beta -Phase von Fallout New Vegas ‚Entwicklungszyklus, das Projekt war in Avellones Worten „zeigte viele Fehler und Optimierungsprobleme“. Das Hinzufügen einer weiteren Komplexität würde nicht dazu beitragen, und obwohl Pläne für Ergänzungen nach dem Spiel vorhanden waren, war nicht viel Arbeit in die Erstellung des Inhalts eingereicht. In einigen Bereichen war in der Tat überhaupt keine Arbeiten erledigt worden. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Entscheidung getroffen, das Nachspiel in seiner Gesamtheit zu kürzen.

„Das Entwerfen von Inhalten nach dem Spiel ist nicht schwer zu tun, wenn Sie ihn bei jedem NPC und der Quest beim Entwerfen berücksichtigen (wie eine Karma-Prüfung, eine Fraktionscheck oder nur eine weitere globale Reaktivitätsprüfung, die wir hattenWie auch immer zu tun) – Manchmal braucht alles eine Post -Endgame -Linie „, erklärte Avellone.

„Aber wenn Sie dies während Ihres gesamten Designprozesses für Ihre Bereiche und Charaktere nicht geplant haben, kann es viel Arbeit sein, zurück zu gehen und später hinzuzufügen. Und während einige Designer dafür geplant hatten – zum Beispiel hatte unser Hauptschreiber Linien für MR. Haus für die Reaktivität nach dem Spiel und die Securitrons-Strip-Securiton-nicht alle Gebiete hatten Nachspielarbeiten.“









Fallout New Vegas hat vier „Haupt“ -Nendungen: Unterstützung des Hauses, unterstützt die NCR, unterstützt Caesars Legion oder Arbeit mit Yes Man für einen unabhängigen neuen Vegas. Es gibt auch Variationen bei diesen, z. B. das Töten von Caesar und das Gewinn der Legion mit Legate Lanius, die verantwortlich sind. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von kleineren Fraktionen und Gefährten, zusammen mit dem Gesamtkarma des Spielers zu berücksichtigen.

Überraschenderweise waren die für das Spiel geplanten Ergänzungen tatsächlich ziemlich gering, mit „minimale Reaktivität gegenüber den Ereignissen des Hoover-Dam“. Einige Charaktere sollten besondere Zeilen bekommen, und einige NPCs würden mit einem bestimmten Dialog nach dem Spiel hervorgehen – aber Avellone sagte, die Hauptabsicht bestand darin, „Spieler [die Wanderung weiterhin durch das Wedern zu wandern, die“ Dungeons „zu erkunden und zufällige Begegnungen zu bekämpfen“.


Ähnlich wie bei den Plänen von Obsidian für das Nachspiel laich die Mod -Modus von Kazopert NPCs in neuen Gebieten – wie der Bruderschaft von Stahlpaladinen, die der NCR helfen, die Straßen zu patrouillieren. Gefährten wie Boone verschwinden, wenn das Ende ihre Abreise beschreibt.

Dies bedeutet auch diese Theorien über spezielle Nachspielquests – inspiriert von der Entdeckung von Mysteriöse Quest -Dateien wie „Viva Las Vegas“ – sind leider falsch. Zu Avellones Wissen wurde nichts geplant „jenseits der reaktiven Bellen und ein paar potenziellen NPC.

„Der größte Teil des Fokus lag auf“ Wie können wir diese Arbeit nach Hoover Dam „machen, was in jeder Instanz keine einfache Frage zu beantworten war, insbesondere mit der vorhandenen Anzahl von Fehler (insbesondere Optimierungsproblemen) und der Tatsache, dass mangelnde Reaktivität mangelndein der Fraktion-Kontrolle -LED -Gebiete erforderten eine gute Arbeitsinvestition, damit sie sich minimal korrekt fühlen „, fügte er hinzu.





Kazopert sagte mir, er habe mehrere kreative Freiheiten genommen, als er den FPGE -Mod entworfen hatte. Abgesehen von dem bereits verfügbaren Dialog machte er seine eigenen Ergänzungen, um die Ergebnisse zu demonstrieren, während er „an das Ende haftet“, um so viel wie möglich zu rutschen „. Dies schließt Securitrons rund um Freeside, Flaggen und ein…ähm… gekreuzte Menschen, nehme ich an.

Etwas, das es in die endgültige Version geschafft hat, waren jedoch die Endrutschen des Spiels – die immer Teil des Plans waren und von den Nachspielschnitten unberührt blieben. Ähnlich zu Fallout 2 war die ursprüngliche Idee, dem Spieler die Folien zu zeigen, bevor er die Welt danach mit neuen Inhalten erkunden kann. Lustigerweise, sagte Avellone sogar Fallout 2’s End -Folien hat auch dank „Pushback“ dagegen fast den Hacken bekommen.

„Die Lead -Designer haben darüber nachgedacht, diesen Inhalt abzusagen, aber in diesem Zeitpunkt konnten wir es schaffen“, erklärte Avellone.

PersonaLly fällt es mir schwer, sich vorzustellen, wie Fallout 2 und Fallout Neues Vegas hätte ohne diese Endrutschen abgeschlossen.









So hätten einige dieser Dialogoptionen ausgesehen, wie sie in Kazoperts Mod neu erstellt wurden.

Obwohl dies auf der Beta -Stufe einkief. Obsidian überlegte später, es auf rundere Weise vorzustellen: über die DLCs des Spiels. Dies wurde teilweise vom Spieler -Feedback und Anfragen in den Foren inspiriert – aber diese Route brachte ihre eigenen Probleme mit sich.

„Als wir die DLCs für neue Vegas machten… [Wir] begannen zu prüfen, ob es einen Weg gibt, wie wir das Gameplay des Spielers nach Hoover Dam fortsetzen konnten „, erinnerte sich Avellone, erinnerte sich. In weniger als einem Tag erstellte der Lead -Level. Laut Avellone wurde ein „guter Teil“ der DLC-Ressourcen in die Reparatur des Hauptspiels nach der Veröffentlichung, was „definitiv die Entwicklung des DLC] beeinflusst hat und wenig Raum für den Bau des Nachspiels verließ.

Darüber hinaus bestand das Risiko, einfach mehr Fehler zu erstellen.

„Das Kernspiel hatte bereits viele Abstürze und Fehler und wurde bereits während des DLC ausführlich gepatcht. Selbst wenn wir es implementiert haben, können wir zweifellos alle Fehler angehen, die sich aus der Änderung ergaben“, erklärte Avellone „Avellone“.

„Wir haben alle logistischen Auswirkungen von Inhalten nach dem Spiel mit begrenzten Ressourcen untersucht. Es war jedoch klar. Das Beste, was wir verwalten konnten, war die Stufe für wichtige Feinde (wie das Legat) mit der Einführung der neuen Level-Caps in den DLCs, da die zusätzlichen Levels die vorherigen Bosskämpfe für den Spieler zu einfach machten.

„Das heißt, wir haben uns potenzielle kleinere Ergänzungen angesehen, wo wir konnten – einschließlich eines reservierten Save Game -Slot vor Hoover Dam (den wir tun konnten) und das Hinzufügen von Ulysses als Begleiter, von dem Sie das Hauptspiel zurücknehmen konntender DLC. Eine Bewertung davon ergab jedoch, dass es wahrscheinlich eine Reihe von Skripten (Entfernung von Begleitwaffen, Teleportationsskripte) und sogar Skripte für die anderen DLCs brechen würde, die automatisch Begleiter von Ihrer Partei entfernt haben.

„Ich habe sogar angeboten, einen der Meilensteine selbst zu bezahlen, um zusätzliche polnische Zeit für bestehende Inhalte zu ermöglichen, aber das wurde abgelehnt, weil sie das Veröffentlichungsdatum für die DLCs nicht verlängern wollten.“


Nicht das erste Beitrag von dem Kurier konnte nicht liefern.

Also, das war das. Während der entscheidende reservierte Save Game-Slot vor dem Hoover-Damm-Kampf hinzugefügt wurde, gingen die DLCs ohne Inhalte nach dem Spiel voran und waren in der Zeit vor dem Kampf um den Hoover-Dam fest ansässig (etwas, selbst Kazopert konnte sich in seinem nicht miteinander versöhnenFPGE MOD – Er empfiehlt, die DLCs zu beenden, bevor er den letzten Kampf versucht.

Für Avellone war das Opfer von Inhalten nach dem Spiel „notwendig und richtig“, um die technischen Probleme des Kernspiels zu verbessern, auch wenn der Schnitt eine Überraschung war. Trotzdem war es eine Funktion, die er gerne implementiert hatte.

„Obwohl es in allen Spielen nicht immer machbar ist, die Fähigkeit zu beinhalten, nach dem Endspiel weiter zu spielen, fühle ich mich ziemlich stark darin, einen Spieler weiter zu spielen, insbesondere in einem Open-World-Spiel“, sagte Avellone „, sagte Avellone“. „Beim Entwerfen von Inhalten nach dem Spiel in Fallout 2, es war eine unterhaltsame Möglichkeit, das Abenteuer am Laufen zu halten… und löst alle letzten Themen oder Quests, die Sie möglicherweise verfolgen möchten.“

Es macht Spaß, sich vorzustellen, wie das Nachspiel ausgesehen hätte: Welches Ende hätte die Mojave am meisten verändert und was sich am besten gefühlt hätte? Avellone geht davon aus, dass Caesars Ende „letztendlich ohne starke Reaktivität im Streifen stumpf ist, obwohl der Ton angemessen bedrohlich ist“. Die interessanteste Option ist nach Ansicht von Avellone unabhängige neue Vegas.

„Die anarchistische Option ist zu vage, um interessant zu sein, vor allem, weil sie so abhängig von einer Vielzahl von Spieleraktionen ist, dass die ‚Ergebnisse‘ für die Mojave möglicherweise schwer zu erkennen sein könnten“, überlegte Avellone „. „Ich sage das als jemanden, der den anarchistischen Weg bevorzugt, also nicht, dass ich gegen dieses Ergebnis bin, aber es hätte definitiv viel mehr Arbeit benötigt als die anderen Lösungen.“

Jemand anderes, der ein wenig über das neue Vegas nach dem Spiel weiß (oder eine Vorstellung davon) ist offensichtlich Kazopert, der mir sagte, er glaube, dass die Legion, die mit Lanius endetDas tötet jeden, der sich ihm widersetzt. „.

„Dies spiegelt sich [im Mod] wider, dass die meisten einzigartigen NPCs verschwunden sind (getötet/versklavt), während Caesar es ihnen ermöglichen würde, ihr Geschäft zu machen.“Eine faire Beobachtung.

Natürlich die Stärke von Fallout New Vegas ist, dass es kein „richtiges“ Ende gibt – und dank des FPGE -Mods können Sie ein Gefühl dafür bekommen, was am besten mit Ihnen sitzt. Zumindest hat der Mod sicherlich Avellone beeindruckt.

„Kudopert für seinen Mod ein großes Lob – diese Art von Arbeit und Investition ist nicht einfach, und bei Obsidian hatten wir nicht die Arbeitskräfte, um dies zu erreichen“, fügte er hinzu.

(Kazopert sagt, es hat ihn ungefähr anderthalb Monate lang „Täglicher Arbeit“ gebraucht, um den Mod zu erstellen.)



Für mich war es eine seltsame Erfahrung, durch FPGE zu spielen: Der angespannte Kampf um Macht und die wichtigste treibende Kraft hinter der Geschichte ist plötzlich verschwunden, und Sie werden ohne klare Richtung durchstreifen, um durchzustreifen. Es ist eine großartige Visualisierung der verschiedenen Enden, aber letztendlich fühlt sich das Ödland leerer als zuvor – besonders wenn Sie bereits alle Seitenquest- und DLCs abgeschlossen haben. FPGE lässt Sie vor allem erkennen, wie viel Arbeit Obsidian eingesetzt hätte, damit sich das Nachspiel reaktiv und befriedigend anfühlt. Wie Avellone sagte, war es wahrscheinlich die richtige Entscheidung, es für die Gesundheit des Hauptspiels zu opfern.

Im Moment scheint es am nächsten zu sein, zu dem wir kommen werden Fallout New Vegas ‚Nachspiel ist der FPGE-Mod und sein einsamer, melancholischer Ton. Aber vielleicht ist das das perfekte Ende für einen Kurier, der dazu bestimmt ist, durch das Ödland zu wandern.

How do you rate Der Fallout Neues Vegas nach dem Spiel, das wir nie spielen durften ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *