Call of Duty: Warzone Bei 120 Hz hat sich die PS5 Back Compat entwickelt?

Startseite » Artikel » Call of Duty: Warzone Bei 120 Hz hat sich die PS5 Back Compat entwickelt?
20. Februar 2024
10 minutes
43

By Jhonny Gamer

Das kürzlich veröffentlichte 120 -Hz -Update für Call of Duty: Warzone Für PlayStation 5 -Benutzer ist ein willkommener Schub – die Leistung in der vorherigen Version des Spiels verdoppelt, ohne auf die Bildqualität zu beeinflussen. Noch wichtiger ist, dass seine Veröffentlichung möglicherweise bedeutet, dass Sony seine rückwärts kompatible Unterstützung für seine neueste Konsole erhöht und sie mit den für die Xbox-Serie-Konsolen verfügbaren Funktionen näher rückt, wenn Code für Maschinen der letzten Generation ausgeführt wird.

In diesem Stück werde ich also über die Abwärtskompatibilitätsfunktionen im Allgemeinen für Microsoft- und Sony -Maschinen nachdenken, während ich gleichzeitig sich ansieht Warzone speziell. Zunächst sind einige Einschränkungen und Klarstellungen für die 120 -Hz -Unterstützung des Spiels auf PlayStation 5 erforderlich. Erstens legen die Patch -Hinweise von Activision vor, dass ein HDMI 2.1 Bildschirm ist erforderlich, um 120 -Hz -Spiele zu erreichen – dies ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie einen HDMI 2 haben.0 Display (oder tatsächlich Capture Card), Sie können weiterhin 120 fps erreichen – das Bild wird jedoch intern von der nativen Auflösung auf 1080p heruntergezogen.

Es gab auch Berichte, dass die PS5 seine Spiele -Vorstellungsoption im Menü „Spiel-/App -Einstellungen auf“ Performance „benötigt, dies kann jedoch ausgeschlossen werden. Um 120 Hz zu aktivieren, müssen Sie lediglich sicherstellen, dass im Bildschirm- und Videomenü die 120 -Hz -Ausgabe auf „automatisch“ eingestellt ist. Wir können jedoch bestätigen, dass es ein Problem mit gibt Warzone HDR – Wenn Sie einen hohen Dynamikbereich aktivieren oder auf automatisch eingestellt sind, funktioniert 120 Hz nicht. Diese Front-End-Option muss deaktiviert sein, was eine Schande ist. Ich habe dies sowohl an einem HDMI 2 getestet.1-ausgerüstete LG CX OLED und auf einem HDMI 2.0 Capture -Karte.


Warzone 120Hz auf PS5 und Serie X getestet! Für Unterstützer von DF Supporter Program ist ein native 120 -fps -Video -Download verfügbar.

Nachdem das Spiel bei PlayStation 5 bei 120 Hz bestätigt wurde, verglichen wir Warzone mit der Serie X -Version mit der Spektatfunktion. Im Wesentlichen booten wir das Spiel auf beiden Konsolen, dann Buddy und schließen sich als Duo dem Kampf an. Von dort aus ist es das Ziel, so schnell wie möglich zu sterben und dann im Gulag zu verlieren. Danach werden sowohl PS5 als auch Serie X denselben Spieler zugeschnitten und verleihen ähnliche Gameplay-Feeds. Wir haben beide bei 1080p120 erfasst (obwohl Serie X 1440p120 für Capture -Geräte ausgeben kann) und haben auch die Screenshots auf 4K -Systempegel aufgenommen, die niedrigere auf der Seite finden.

Wie sie vergleichen. Microsoft war darüber offen. Mit dem SDK können Spiele die Hardware abfragen, um genau herauszufinden, auf welchem System sie ausgeführt werden. Von dort aus können hinzugefügte Modi und Funktionen aktiviert werden – wie höhere Auflösungen, 120 -Hz -Unterstützung oder sogar verschiedene Grafikeinstellungen, wie es in zu sehen ist Cyberpunk 2077 zum Beispiel. Sony wurde nicht in der Lage, wie dies alles auf PS5 funktioniert, aber nachdem es die Entwicklerdokumentation gesehen hat, scheint es jetzt, dass es auf die gleiche Weise funktioniert. Es gibt ein „ScekerneliProspero“ -Systemanruf -Entwickler können verwenden, das 1 zurückgibt, wenn es auf PS5 ausgeführt wird, 0, wenn dies nicht der Fall ist (Prospero ist der Codename von Sony für PS5).

Wenn dies der Fall ist, warum haben wir dann in der Regel weniger ehrgeizige Back-Compat-Unterstützung für PS5 im Vergleich zu Serie X gesehen?? Es ist nicht zu 100 Prozent klar, aber die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass PS5 CPU- und GPU -Pferdestärken aus der neuen Hardware hinzufügt und auch von einem schnelleren Speicher profitiert. Die Einschränkungen der Systemebene von PlayStation 4 Pro bleiben jedoch in Kraft – und im Grunde legt dies nahe, dass es wahrscheinlich keinen Umfang für die Überwindung der relativ begrenzten Profis des Profi gibt, selbst wenn das Back -Compat so viel mehr über PS4 Pro anbietet.5 GB nutzbares Gedächtnis. Auf der Xbox -Seite kann die Serie X auf der Xbox -Seite mindestens den gleichen mindestens 9 -GB -Pool RAM wie Xbox One X adressieren. Die Dinge ändern sich jedoch möglicherweise auf der Sony -Seite. 120 -Hz -Ausgang wird auf Systemebene auf PS4 nicht unterstützt – aber es geschieht eindeutig mit Warzone auf PS5, die wir bestätigen können, ist immer noch sehr viel eine PS4 -App.


PlayStation 5

Xbox -Serie x
Eine sehr einfache Szene ohne Bewegung bietet zeitliche Super-Sampling die beste Chance zum Leuchten, und hier sieht der Auflösungsvorteil von Xbox auch auf niedrigem Kontrastmaterial klar genug aus.

PlayStation 5

Xbox -Serie x
In dieser Aufnahme ist Xbox sauberer, aber die Anti-Aliasing-Auflösung an hohen Kontrastkanten scheint bei PS5 vollständiger zu sein. Beachten Sie, dass alle Screenshots in diesem Block im 120 -Hz -Modus unter Verwendung der Screenshot -Funktion der Konsolenebene aufgenommen werden.

PlayStation 5

Xbox -Serie x
Die Detailebene kann zwischen den Plattformen variieren. In vielen Szenarien scheint Xbox schneller zu streamen, aber hier sehen Sie zusätzliche zufällige Details in der Mid-Distance-Lösung schneller auf PS5.

PlayStation 5

Xbox -Serie x
Die Detailebene kann zwischen den Plattformen variieren. In den meisten Szenarien scheint Xbox schneller zu streamen, aber hier sehen Sie zusätzliche zufällige Details in der Mid-Distance-Lösung schneller auf PS5.

Startvergleichstool

Bitte ermöglichen Sie JavaScript, unsere Vergleichstools zu verwenden.

Aber so sehr wie Back-Compat-Funktionen sind wichtig, ebenso wie die Art des ursprünglichen Code. Ja, es gibt Unterschiede auf Warzone Läuft auf Serie X und PS5. Am auffälligsten ist der Ring von grüner Gas, der den Titel umschließt Warzone, der dynamisch erzeugt wird und die Dichte pro Klient variiert, wodurch es für einige Spieler schwieriger ist. Es ist keine konsolenspezifische Sache, es ist für alle Spieler zufällig. Detailniveau ist auch dynamisch-ich habe festgestellt, dass Pop-In in der Mittelstrecke zu einem bestimmten Zeitpunkt PS5 oder Serie X bevorzugen könnte, obwohl die Microsoft-Maschine hier einen Vorteil zu haben schien. Selbst wenn alle vier hochauflösenden Texturpakete aktiviert sind (seit unserem Test wurde ein Fünftel hinzugefügt), schien Serie X auch in einigen Bereichen einen Vorteil in der Bodenstrukturauflösung zu erweisen.

Auch hier steht nichts davon in direktem Zusammenhang mit den Konsolenspezifikationen – es liegt mehr als wahrscheinlich auf die Legacy -Einschränkungen der Konsolen der letzten Generation, wie zum Beispiel den verfügbaren Speicher. Und das ist auch die beste Erklärung für das Differential der großen Auflösung – wieder „portiert“ von den Maschinen der letzten Generation. PlayStation 5 scheint zu rendern Warzone bei einer internen Auflösung in einem Fenster, das normalerweise 1512 bis 1566p ist. In der Zwischenzeit sieht die Serie X sichtlich sauberer aus – im 120 -Hz -Modus scheint es normalerweise bei 1920×2160 zu laufen, die bis zu 4K rekonstruiert wird. Während beide Konsolen bei 120 Hz ein 4K -Signal ausgeben können, ist die native Auflösung niedriger: PlayStation 5 ist sichtlich verschwommener als die Xbox -Serie X, wie die Vergleichsaufnahmen auf dieser Seite zeigen.

Die Tabellen drehen sich, wenn wir die Leistung betrachten, bei der PS5 zweifellos einen Befehlsvorteil hat. Beide Versionen des Spiels können Frames fallen lassen – dramatisch in der Reihenfolge vor dem ersten Tropfen, aber das tatsächliche Gameplay ist ziemlich einseitig einseitig. Für die überwiegende Mehrheit des Spiels ist PlayStation 5 größtenteils auf 120 Bilder pro Sekunde mit vollem V-Sync gesperrt. Das gemeinsame Auflösung wie das PS4 Pro-Spiel erhalten also die gleiche Auflösung, aber es ist mit einem 2x-Leistungsmultiplikator übereinstimmt. Es kann kleine Dips darunter geben, aber es funktioniert für mich als wirklich gutes 120 -Hz -Erlebnis. Offensichtlich gibt es Probleme in der Xbox -Serie X. Es ist selten, dass das Spiel auf 120 Bilder pro Sekunde sperrt und die Leistung in der typischen Leistung im Bereich 90-110 fps typischerweise bleibt. Im oberen Drittel des Bildschirms ist ebenfalls alltäglich auf dem Bildschirm gekommen.


Die Auflösung der Serie X ist wahrnehmungsmäßig sauberer als PS5, aber die Leistung leidet im Vergleich.

Nun ist es wichtig darauf hinzuweisen, dass der Unterschied zwischen 30 und 60 fps und 90 bis 120 fps möglicherweise die gleichen 30 fps sein kann, aber die Erfahrung ist sehr unterschiedlich. Wenn Sie von 30 fps auf 60 fps wechseln.7 ms. Wenn Sie jedoch von 120 fps auf 90 fps fallen, wird eine Frame-Zeit-Varianz von nur 2.8 ms. Das Problem für mich ist nicht so viel Leistung, sondern der V-Sync-Judder, den Sie erhalten, was die Erfahrung bis zu dem Punkt ist, an dem ich stattdessen lieber bei 60 Hz spielen würde. Die Antwort hier besteht darin, eine Variable -Aktualisierungsrate zu aktivieren – VRR -, wodurch die Konsole in Rechnung gestellt wird, wann die Anzeige aktualisiert werden soll. VRR ist derzeit nur Xbox und ein absoluter Spielveränderer in solchen Szenarien. PS5 ist schneller mit seinen fast verschlossenen 8.3MS -Update, aber mit VRR, Xbox’s 8.3ms-11.1ms Update sieht immer noch supergleit aus. Warzone Veteranen können den Unterschied erkennen, aber ich kann nicht. Sie erhalten das riesige Upgrade über 60 fps und Sie erhalten immer noch ein viel saubereres Bild.

In Bezug auf die Präferenz habe ich es genossen Warzone am meisten in der Serie X bei 120 Hz, aber nur mit aktiviertem VRR. Wenn VRR keine Option ist, produziert PlayStation 5 eine weniger makellose, aber sicherlich viel glattere Erfahrung, wenn eine sehr hohe Frame-Rate das ist, wonach Sie suchen. Über das Spielen bei 120 fps hinaus hat sich die 60 -fps -Erfahrung nicht viel verändert, seit wir das Spiel das letzte Mal angesehen haben. Es gibt die gleiche (oder sehr ähnliche) 1512p bis 1566p dynamische Auflösung auf PlayStation 5, während die Serie X seinen horizontalen Auflösungsskaler nicht erfordert – alle unsere Testbilder kamen als native 2160p zurück. Der DRS -Scaler mag während des schwersten Spiels eintreten – schließlich ist dies der einzige X -Code im Herzen -, aber er ist in unseren Testproben nicht aufgetaucht.

Zusammenfassend, Warzone ist ein interessantes Beispiel für die relativen Stärken und Schwächen der Rückwärtskompatibilität auf den neuen Systemen in einer Reihe von Dimensionen. In der vergangenen Warzone liefert. In dieser Hinsicht liefert dieses Update, wenn Sie ein PS5 -Besitzer mit einem 120 -Hz -Bildschirm sind. Trotz der Unterstützung der 120-Hz-Systemebene der Systemebene ist die unveränderte Auflösung von PS4 Pro nur darauf hin, dass es immer noch Legacy-Einschränkungen der letzten Generation gibt, die aufhören Warzone von allem, was es auf PS5 sein kann – daher die unveränderte Auflösung, selbst bei 60 Hz.


Unser ursprünglicher Blick auf Warzone Ab Dezember 2020 beinhaltet die Berichterstattung in der Xbox -Serie.

Auf der Seite der Serie X sehen wir nicht die gleiche Leistungsverdopplung, und ich würde erwarten, dass es auf Back -Compat -Titeln selten ist, einen 2 -fach -Multiplikator und PS4 Pro zu sehen – und PS4 Prolief das Spiel reibungsloser als ein X. Jedoch, Warzone in der Serie X ererbt die höhere Auflösung von Xbox One X, während LOD- und Texturverbesserungen – obwohl ziemlich inkonsistent – auch willkommen sind. Aber vielleicht entscheidend ist, dass Microsoft ein großes Lob über Jahre verdient, um die wichtigsten Verbesserungen des HDMI 2 zu berücksichtigen.1 Spec – hauptsächlich, 120 Hz und variable Aktualisierungsrateunterstützung. Ihr Einsatz auf Xbox One und One X war eher eine technische Neugier, aber mit Serienkonsolen und der verfügbaren zusätzlichen Leistung sind diese Funktionen in ihre eigenen gekommen.

Werden wir das gleiche auf der Sony -Seite sehen?? Basierend auf den neuesten SDK -Roadmaps, die ich gesehen habe. In der Zwischenzeit ist es großartig zu sehen. Nachdem dies gesagt ist, sind die Anwendungen der nativen PS5 und der Serie X der Serie X sicherlich der Weg nach vorne. Raven Software hat bereits bestätigt, dass dies mit Warzone, und es ist der beste Weg, um das Beste aus der neuen Hardware herauszuholen – sei es mithilfe der höheren Funktionen der RDNA2 -Grafikarchitektur oder durch die Steckdose neuer Speicher durch die Schritte durch seine Schritte. Und wann Warzone wird aktualisiert, wir werden sicher darüber berichten.

How do you rate Call of Duty: Warzone Bei 120 Hz hat sich die PS5 Back Compat entwickelt? ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *