Apex Legends'“SavetitanFall“ Hack angeblich Teil des aufwändigen Programms zur Wiederbelebung des stornierten Titanfalls online

Startseite » Artikel » Apex Legends'“SavetitanFall“ Hack angeblich Teil des aufwändigen Programms zur Wiederbelebung des stornierten Titanfalls online
29. Januar 2024
6 minutes
54

By Jhonny Gamer

Eine umfassende Untersuchung der Gemeinschaft hat die jüngsten behauptet Apex Legends „Savetitanfall“ Hack war Teil eines aufwändigen Schemas, um einen abgesagten Titanfall-Spin-off wiederzubeleben.

Am 4. Juli, Apex Legends auf dem PC wurde gehackt um die URL „Savetitanfallfall anzeigen.com „, mit dem Subheader“ [Titanfall 1] wird angegriffen, also ist der Apex.“

Die Spieler erhielten am Ende jedes Spiels auch eine „wichtige Nachricht“.com „.


Dies geschah, nachdem Entwickler Respawns Titanfall -Spiele DDOS -Angriffe erlebten im Mai. Die Angriffe wurden so schwerwiegend, Titanfall 2 Streamers sagten, sie würden von einem Hacker „auf die schwarze Liste“.

Der ursprüngliche Titanfall hat seit mehreren Jahren Multiplayer -Probleme auf dem PC erlebt, und erst im April gab Respawn bekannt, dass er die Probleme ordnungsgemäß behandeln würde.

Die Angriffe wurden oft einer mysteriösen und mythischen Figur namens „Jeanue“ zugeschrieben, die einige glaubten, hinter der neuesten Welle stand. Aber genau wer die Angriffe ausführte, war unklar,.


Im April sprach ich mit „Redshield“, Gründer der TF Remnant Fleet Community – zu der Zeit einer der letzten und größten Titanfall 1 -Communities, um herauszufinden, was mit Titanfall los war.

Redshield forderte Respawn auf, um gemeinschaftsbereitete Server zur Verfügung zu stellen, um Titanfall wieder im Geschäft zu bringen.

„Wir haben viele extrem leidenschaftliche Mitglieder in dieser Community, die sehr talentierte Programmierer und Codierer sind“.

„Sie verfügen über ausführliche Kenntnisse und Erfahrung mit der Quell-Engine und der Art und Weise, wie die Dateien von Titanfall funktionieren. Wir haben Menschen, die sofort Geld ausgeben würden – ich bitte, dass Respawn das Problem dauerhaft löst, indem wir uns Zugang und Zugang ermöglichen und Kontrollieren Sie über den Titanfall 1 -Servern, mit der Erlaubnis zu moderieren, Benutzer zu verbieten und, wenn ich so mutig bin, das Spiel überhaupt zu modifizieren kann. (Vielleicht nur ein Server…?) Respawn hat Interesse an der Idee in der Vergangenheit und an allen Lösungen für das Exploit-Problem und an den Problemen zur Retention von Spielern, die wir uns ausgedacht haben.“

Jetzt ist die Titanfall -Community in Aufruhr nach Redshield und eine Handvoll Mitarbeiter wurde beschuldigt, hinter den Hacks zu stehen, um den stornierten Titanfall online wiederzubeleben.

Der SavetitanFall -Website hat jetzt ein 40-seitiges PDF veröffentlicht, das Hunderte von Bildern von Online-Nachrichten und Screenshots enthält, die ein beunruhigendes Bild der Fehlleitung malen. Redshield, zusammen mit Restflottenadministrator P0358 – der nach der Veröffentlichung a als „Retter“ gehalten wurde Mittel Artikel namens „How to Repared Titanfall“ Ende Juli – und die Mitglieder von Remnant Fleet -Mitgliedern Dogecore und Mrsteyk werden als Pläne für Hack Respawns Shooter erhalten.

Eines der Bilder zeigt eine Konversation des Discord -Textes, in der Redshield mit P0358 und einem Hacker mit dem spricht Unter uns -Symbol in ihrem Benutzernamen (dieser Hacker ist als „mrsteyk“ bekannt) über einen früheren Angriff, der auf einen Titanfall 2 -Streamer abzielte.


Das wahre Ziel dieser Hacker, so wird behauptete. Die Hacker benötigen angeblich Zugang zum Quellcode von Titanfall, um ihr Projekt abzuschließen, und orchestrierten ein ausgeklügeltes Programm, um Respawn davon zu überzeugen, es ihnen zu übergeben, um „Titanfall zu retten“, um sie zu übergeben, um „Titanfall zu retten“.

Der Kommentar Redshield, der im April an Eurogamer ausgegeben wurde Kontrollieren Sie über den Titanfall 1 -Servern, mit der Erlaubnis zu moderieren, Benutzer zu verbieten und, wenn ich so mutig bin, das Spiel überhaupt zu modifizieren kann.“

RedShield, who has subsequently locked down the Remnant Fleet Discord, has vehemently denied the accusations, but admitted „several users very close to us“ were involved in „illicit“ activities, most of which occurred „outside of the server, and was never broughtAuf dem Server genug auf dem Server, der mit meinem nachverlässigen fahrlässigen Managementstil alle Alarme ausgelöst hat. „.

Während die von der Community veröffentlichten Beweise „echt“ sind, sagte Redshield, dass Online -Nachrichten „aus dem Kontext genommen oder als schlechter als sie tatsächlich sind“, als sie tatsächlich sind. “.

„Ich habe mich nie bemüht, Lobbys in einer Titanfall 1 -Lobby, Titanfall 2 -Lobby oder zu abstürzen, oder Apex Legends Lobby „, fuhr Redshield fort.

„Das einzige Mal, dass ich jemals an einem Absturz beteiligt war, war vor Monaten, als ein Community -Mitglied mich bat, ihnen zu helfen. A Kontrolle LED -Test, bei dem nur zustimmende Einzelpersonen für Wissenschaft und Dokumentation beteiligt waren. Ich hatte keinen Grund zu der Annahme, dass es aus böswilliger Absicht war, und ich habe jetzt auch keinen Grund.“

Redshield gab der Existenz von „Titanfall Online Revive“ zu, das jedoch als „ein Leidenschaftsprojekt, das von der Community, für die Community eingerichtet wurde, beschrieben wird, beschrieben wird.

„Zu den Zielen gehören vollständige gemeinschaftsbereitete Server, vollständige Modding-Funktionen und eine praktischere Zukunft für Titanfall“. „Es wurde nie für eine böswillige Absicht der Gemeinschaft, der Respawn, EA oder an andere getan.“

Die Spieler erhalten diese „wichtige Nachricht“ nach Abschluss eines Spiels. Bild.Twitter.com/sgkvduo95p

— Apex Legends Nachrichten (@alphaintel) 4. Juli 2021
Um diesen Inhalt zu sehen, aktivieren Sie bitte das Targeting von Cookies.
Cookie -Einstellungen verwalten

Redshield sagte über Nacht mit Eurogamer und sagte, die gegen Mrsteyk erhobenen Anschuldigungen seien „korrekt“.

„Mrsteyk hat früh einige Leute abgestürzt, bevor es im April ein weit verbreitetes Phänomen wurde, um zu versuchen, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass das Problem in Titanfall 2 weit verbreitet war“.

„Oder vielleicht mit einem anderen Motiv, wie“ Live „-Tests von Exploits, um zu sehen, ob sie funktionieren.“

Was P0358 betrifft Twitter Letzte Nacht leugnen die gegen sie erhobenen Vorwürfe. „Ich habe alles getan, um Titanfälle zu retten“, sagte P0358. „Und jetzt überzeugt ein Haufen Lügner die Gemeinschaft, dass ich genau die Person bin, gegen die ich gekämpft habe, und behauptet, ich sei für jeden Titanfall- oder Apex. Ich bin nicht.“

P0358 sagte dann, die Vorwürfe seien Teil eines „geplanten Angriffs einer bestimmten Gruppe von Menschen“.

„Ich kenne ihre Absichten und den Grund, warum sie beschlossen haben, uns zu zerstören, und alles, was wir lange Monate gearbeitet haben, um zu bauen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie wissen, dass ich nicht Jeanue bin und die ganze Zeit mit uns auf dem Server bin.“

„Die ganze Situation ist wie ein schlimmster Albtraum. Die Menschen, denen wir den am stärksten erstochenen uns im Rücken vertrauten und Fehlinformationen verbreiteten. Warum? Was wollen sie erreichen?? Der wahre Angreifer muss jetzt das Lachen seines Lebens haben.“

Das SavetitanFall -Projekt scheint nun in zwei Teile aufgeteilt zu sein: Was von der Restflotte übrig ist und immer noch von den Anschuldigungen gegen seinen Gründer und prominenten Mitgliedern und Noskill, dem Discord -Server, der von den aktuellen Betreibern der SavetitanFall -Website eingerichtet wurde. Noskill und Remnant Fleet waren früher Partner im SavetitanFall -Projekt, trennten sich jedoch anscheinend „, als sich herausstellte.

„Wir müssen wieder aufbauen“, heißt es in einem Beitrag über die Noskill -Zwietracht, „obwohl wir eine sehr hässliche Seite unserer Community sehen, zeigt dies auch die Leidenschaft und Liebe, die die Community für das Spiel hat. Wir sind hoffnungsvoll.“

How do you rate Apex Legends'“SavetitanFall“ Hack angeblich Teil des aufwändigen Programms zur Wiederbelebung des stornierten Titanfalls online ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *