Aktenklage gegen Activision Akten gegen Call of Duty Cheat Site

Startseite » Artikel » Aktenklage gegen Activision Akten gegen Call of Duty Cheat Site
10. Januar 2024
2 minutes
46

By Jhonny Gamer

Activision hat eine Klage gegen Cheat Site Engine -Downing für den Verkauf von Cheats für eingereicht Call of Duty: Warzone sowie andere Online -Schützen.

Die Klage, Eingereicht im Central District of California beschuldigt die Motorung von „Handel um Umfangsgeräte“, „absichtliche Einmischung in die vertraglichen Beziehungen“ und „unfairer Wettbewerb“.

Motorowning verkauft Cheats für eine Reihe von Online -Spielen, einschließlich Call of Duty Spiele, Halo Infinite, Battlefield 5, Splitgate und mehr. Spieler können sich abonnieren, um eine Reihe von Cheats zu erhalten, darunter Radars, Aimbots und Triggerbots für automatische Aufnahmen.


Laut der Klage ist Activision „versucht, dem rechtswidrigen Verhalten durch eine Organisation, die zahlreiche bösartige Softwareprodukte verteilt und verkauft, einen Zwischenstopp einstellen, das es den Mitgliedern der Öffentlichkeit ermöglicht, unfaire Wettbewerbsvorteile zu erzielen.“.

Es beschreibt Engine -Downing als „deutsche Geschäftseinheit“… Beschäftigt sich mit der Entwicklung, Verkauf, Vertrieb, Marketing und Ausbeutung eines Portfolios von böswilligen Cheats und Hacks für beliebte Online -Multiplayer -Spiele, die vor allem die Cod -Spiele prominent. „.

Motorstadt behauptet auch, eine ähnliche Reihe von Cheats für zu entwickeln Overwatch, im Besitz von Activision Affiliate Blizzard.

Activision kommt stark gegen Betrüger in Call of Duty.

Es wurde kürzlich Anti-Cheat-Software implementiert, um Betrüger zu verhindern, was zur dauerhaften Aussetzung von Konten führt.

Tausende von Betrüger sind seitdem verboten.

How do you rate Aktenklage gegen Activision Akten gegen Call of Duty Cheat Site ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *