Activision warnt Call of Duty Betrüger kann von „jeder Vergangenheit, Gegenwart und zukünftiger Titel“ verboten werden

Startseite » Artikel » Activision warnt Call of Duty Betrüger kann von „jeder Vergangenheit, Gegenwart und zukünftiger Titel“ verboten werden
10. Januar 2024
2 minutes
48

By Jhonny Gamer

Activision hat gewarnt Call of Duty Betrüger, dass Verbote jetzt möglicherweise „Franchise breit“ anwenden können.

In einem Blogeintrag Gefolgt von „Team Ricochet“, dem neuen Team, das von Activision eingerichtet wurde, um Anti-Cheat an die zu liefern Call of Duty -Piele, eine Änderung der Sicherheitspolitik des Unternehmens speziell für die kürzlich veröffentlichte Veröffentlichung Call of Duty: Vanguard wurde hervorgehoben:

„Extreme oder wiederholte Verstöße gegen die Sicherheitspolitik – wie das Betrug im Spiel – können zu einer dauerhaften Aussetzung aller Konten führen. Darüber hinaus kann jeder Versuch, Ihre Identität oder die Identität Ihrer Hardware -Geräte zu verbergen, zu verkleiden oder zu verschleiern, auch zu einer dauerhaften Suspendierung führen.“


Die interessante Note kommt danach:

„Permanente Suspensionen für Sicherheitsverstößen können nun Franchise -Weite anwenden, einschließlich Call of Duty: Vanguard sowie jegliche Vergangenheit, Gegenwart und zukünftige Titel in der Call of Duty Franchise.“

Der Vorschlag hier ist, wenn Sie dauerhaft verboten sind, um in einem zu betrügen Call of Duty -Spiel, es kann sich möglicherweise permanent verboten haben, alles zu spielen Call of Duty -Ge.

Call of Duty – und besonders Warzone – seit einiger Zeit von Betrügern verschmutzt, so dass die Gemeinschaft ein echtes Verlangen nach besserem Anti -Cheat gibt. Aber die Idee, im nächsten Jahr vom Spielen verboten zu werden Moderne Kriegsführung 2, das unvermeidliche nächste Black Ops und Gott weiß, was noch aufgrund des Betrugs sich jetzt wie ein bedeutender – und möglicherweise kontroverser – einschreiten in eine neue Ära für Call of Duty Anti-Cheat.


In der Zwischenzeit wird das Ricochet-Anti-Cheat-System bald mit einem neuen Treiber auf PC-Kernel-Ebene ausgestattet sein.

Warzone Wird der erste Titel sein, der den Fahrer erhält und neben dem neuen Start startet Warzone Pacific Update im Dezember. Der Fahrer auf Kernelebene trifft Call of Duty: Vanguard zu einem späteren Zeitpunkt, sagte Activision.

Die Fahrer auf Kernelebene haben aufgrund des hohen Zugangsniveaus, die Software und Anwendungen auf dem PC beobachten und verwalten, Datenschutzbedenken ausgelöst, z. B. Ihr Grafikkartentreiber. Activision hat darauf bestanden, dass sein Treiber auf Kernel-Ebene nur beim Spielen arbeitet Call of Duty: Warzone auf dem PC.

Es gibt kein Abkommen, wenn Sie weiter spielen möchten Warzone. Activision hat gesagt, dass der Fahrer, sobald es aus ist, den Battle Royale spielen muss.

How do you rate Activision warnt Call of Duty Betrüger kann von „jeder Vergangenheit, Gegenwart und zukünftiger Titel“ verboten werden ?

Your email address will not be published. Required fields are marked *